Startseite Impressum Kontakt
1


Katathym Imaginative Psychotherapie...

 ...ist eine tiefenpsychologisch fundierte Methode, in der neben dem therapeutischen Gespräch Imaginationen (begleitete Tagträume) zur Erhellung und Bearbeitung von Problemen angewandt werden.

Unter Anleitung der Psychotherapeutin steigen zu verschiedenen Motiven vor dem inneren Auge Bilder auf. In den Imaginationen bilden sich unbewusste Konflikte, bestehende Probleme, Wünsche und Phantasien symbolhaft ab.
Die „Entdeckungsreise” in die innere Bilderwelt hilft, bisher unbekannte Zusammenhänge zu verstehen, aus gelernten Beschränkungen herauszuwachsen und neue Potentiale zu erschließen.

In der Arbeit mit Jugendlichen und Kindern haben sich Imaginationen auch sehr bewährt. Bei Kindern ist zusätzlich das therapeutische Spiel von großer Bedeutung.