Startseite Impressum Kontakt
 

Paartherapie

Beziehungen sind etwas Dynamisches. Daher gibt es immer Phasen, die ruhig und in Einklang verlaufen, und solche, die tubulenter sind.
Es kann sein, dass die Partner gerade ein unterschiedliches Entwicklungstempo haben: der eine ist zufrieden mit dem Ist-Zustand, der andere möchte Veränderung. Dann ist das Paar gefordert, seinen "Erste Hilfe-Koffer" zu öffnen: zuhören, respektieren, Standpunkte klären, Beziehung adaptieren.
Wenn die Differenzen zu groß erscheinen oder es schwer fällt, der/dem Partner/in Spielraum zu lassen, dann ist es sinnvoll, sich Hilfe von außen zu suchen.
Krisenanfällig sind auch Zeiten, in denen Lebensveränderungen stattfinden: das erste Kind, Pubertät der Kinder, Veränderungen im Beruf, "leeres Nest", Pension,....

Auch in der Paartherapie sind Imaginationen hilfreich, um einen weiteren Weg zu finden. Ob dieser gemeinsam oder getrennt verläuft ist offen, Ziel ist, dass er für beide Partner ein guter Weg ist.